Zwischen Wachstum und Erholung

Für die so wunderbar gewachsenen Feigenfrüchte ist dieses Regenwetter ungünstig. Da ist zu befürchten, dass sie nicht richtig ausreifen und letztlich faul vom Baum fallen. Eine Schande wäre das, wo sie doch dieses Jahr so zahlreich sind. Wir brauchen einfach noch ca. drei Wochen schönes Sommerwetter mit viel Sonne, dann kann es noch etwas werden bis Anfang September. Anderen Pflanzen tut die Feuchtigkeit offenbar gut. Unser Mauer-Efeu hat Unmengen an Früchten angesetzt, die wir in der Vorweihnachtszeit in die diversen Advents- und Weihnachtskränze einbinden können. Auch sonst hat sich dieser Efeustock gut gemacht, mit vollem Laub, das hoffentlich in dieser einseitigen Wachstumsrichtung nicht den Halt verlieren wird. Wir wollen zuversichtlich sein und gleichzeitig diese kühlere Phase zur Regeneration und zum Zu-Uns-Kommen nutzen. Solche Phasen können erholend wirken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .