Wieder Barbaratag

Im vergangenen Jahr haben wir es doch tatsächlich verpasst, aber diesmal habe ich wieder rechtzeitig daran gedacht, an die Barbarazweige zu erinnern. So hat V. am Nachmittag einen Bund junger Kirschzweige mitgebracht. Er hat sich auch tatsächlich an den Wunsch gehalten, möglichst junge Zweige zu schneiden. Bei denen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es mit dem Blütenwunder tatsächlich funktioniert. Zu meiner Zeit in D., als wir in der Vorweihnachtszeit die Zweige auf der großen, mit einer Marmorplatte abgedeckten Fensterbank direkt über dem Heizkörper platziert hatten, hat es regelmäßig geklappt. Auch wenn wir mit gewissen Verzögerungstaktiken die Blüte bei den ersten Anzeichen leicht verzögert haben. An Heiligabend waren die Blütenknospen zum größten Teil geöffnet. Zuhause hat das auch schon einige Male funktioniert, allerdings solange wir schon vor Weihnachten den Holzofen genutzt hatten. Ohne diese Verstärkung ist es schwieriger. Mal sehen, ob wir einen geeigneten Standplatz finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .