Weisheit im Baumspiegel

Jetzt ist es mir doch entfallen. Dabei habe ich mir fest vorgenommen, die Weisheit im Gedächtnis zu behalten, die ich heute in einem Bekleidungsgeschäft an der Wand hängend sah. Die Sätze waren Kommentar zu einem Aquarell, welches zwei an einem steilen Hang stehende Bäume abbildete. Der Baum im Hintergrund war noch belaubt, der im Vordergrund dagegen herbstlich gefärbt. Darauf bezog sich auch der Text, den ich leider nur sinngemäß noch wiedergeben kann: ,,Wenn die Menschen, die dich im Frühjahr bewundert haben, jetzt im Herbst noch beachten, dann kannst du dich glücklich schätzen“. Ich hoffe, ich habe den Sinn aus der Erinnerung getroffen. Ein schöner Gedanke, die mit der sinnhaften Differenz von Oberfläche – Veränderung – Persönlichkeit spielt. Ein Baumbild, in dem man sich als Mensch leicht spiegeln kann. Ein Bild, das den Aspekt der Kreativität, der Vielgestaltigkeit und der Schönheit des Jahreszeitenzyklus ebenso wie des wechselhaften Lebenslaufs der Menschen in wunderbarer Weise anspricht und zugleich wertet. Denn die Moral ist nicht ganz zu leugnen. Der Spruch will belehren, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Das ist möglich in Kombination mit dem unmittelbar die Seele ansprechenden Bild.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .