Wechsel der Extreme

So viele Dinge, die gleichzeitig auf mich zukommen. Und das bei den unwirtlichsten Außenverhältnissen. Vielleicht ist es gerade dieser Dauerschnee, der die Menschen wieder stärker über ihre Vorhaben nachdenken lässt, den Blick nach innen richtet. Gut für mich, denn jetzt können lange angedachte Projekte endlich in die Tat umgesetzt werden. Das heißt wieder viel handwerkliche Arbeit mit Hölzern, die zurzeit nicht mehr nur auf das Wochenende beschränkt ist. Das heißt aber auch Kreativarbeit auf allen Ebenen der Konzeptentwicklung, des grafischen Entwurfs und der Textausarbeitung. Das macht Spaß und fordert auf unterschiedlichsten Ebenen heraus. Ein gutes Training, das hoffentlich bald von außen, dem Frühling und einem Mehr an Licht, beflügelt wird. Lichtmess heute war zwar noch kein Hinweis in diese Richtung. Aber es ist ja häufig so, dass ein Extrem das nächste ablöst. Vielleicht also spüren wir schon bald durchgängig wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .