Verletzt

Verletzter Baum

Gestern schon war es mir aufgefallen. Gleich am Anfang meines mittäglichen Weges begegne ich am Straßenrand den jungen Linden, die im Frühsommer diese wunderbare Blütenpracht zeigen und jetzt voll im sommergrünen Laub stehen. Eine davon war zur Gehwegseite hin regelrecht aufgeschlitzt, ein mindestens 1m langer vertikaler Riss in der Rinde, die sich seitlich sogleich abgelöst hatte und das nackte Splintholz entblößte. Eine ganz schlimme Verletzung, die ich mir nicht recht erklären konnte. Sollten das wieder gedankenlose und auf Zerstörung ausgerichtete Jugendliche gewesen sein, so wie an der Erle am Teich, die regelrecht abgeschabt wurde? Heute Mittag bin ich an der Stelle einem Gemeindemitarbeiter begegnet, der zusammen mit Kollegen gerade dabei war, den Baum zu bearbeiten und das davor gelegene Erdloch aufzufüllen. Auf meine Frage hin, was denn mit dem Baum passiert sei, erklärte er mir, es sei ein Unfallschaden. Unglaublicherweise ist ein Auto so unglücklich von der Fahrbahn abgekommen, dass es dem Baum an der der Fahrbahn abgewandten Seite diese Verletzung zugefügt hat. Und bei der Hitze musste die Rinde dann abplatzen und sich lösen. Wie der Mann mir erklärte, soll weiter nichts passieren, man hat lediglich die Rinde mit einem Messer gerade abgeschnitten, um einem weiteren Vandalieren von Jugendlichen vorzubeugen. Die Wunde soll aber nicht mit künstlicher Rinde geschlossen werden. Man hofft einfach, dass der Baum es schafft, seinen Stoffkreislauf aufrechtzuerhalten und im Laufe der Jahre die Wunde selber wieder zu schließen. Ich hoffe ebenso und wünsche dem Baum ein Überleben und gutes Leben zusammen mit seinen Artgenossen in dieser Straßenzeile.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .