Unbekannte Gehölze und vollständige Eindrücke

So viele Sträucher mit interessanten Blüten, offensichtlich Zierformen, die in gewöhnlichen Baumbestimmungsbüchern nicht zu finden sind. Und bisher habe ich noch kein anderes Buch gefunden. Schade, denn dieses Jahr sind es gerade diese ungewöhnlichen, dennoch immer öfter in Vorgärten und öffentlichen Anlagen anzutreffenden Gehölze, die meine Aufmerksamkeit auf sich lenken. Das Thema muss ich deshalb weiter verfolgen. So lange sammle ich fotografische Eindrücke und ordne das ganze unter ,,unbekannte Blüten“ ein. Irgendwann werde ich den einzelnen dann auch einen Namen geben können. Irgendwie ist dem wissenschaftlich kontaminierten Geist dann wohler. Und die Dinge bekommen eine inhaltliche Tiefe, die man ihnen ohne Bezeichnung und Einordnung nicht so ohne weiteres zutraut. Ich hoffe, dass der Zauber, der bisweilen von der Oberfläche ausgeht, sich dann nicht verflüchtigt, sondern aus der Differenz des Oberflächeneindrucks und der Besonderheiten der jeweiligen Art ein vollständiger, die Pflanze charakterisierender Sinn erwächst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .