Üppig

Der kleine Zwergwacholder tut sich sehr schwer. Ich hatte ihn vor einigen Wochen umgetopft, in der Hoffnung, dass er sich erholt. Aber die nächsten dürren Nadeln sind jetzt schon zu sehen, und so ist zu befürchten, dass er es nicht mehr packen wird. Ansonsten wächst alles wie verrückt, vor allem der Feigenbaum wuchert geradezu, in die Höhe, in die Breite, und auch die Früchte sind prall und groß. Wenn wir einen ähnlichen langen Sommer wie im vergangenen Jahr erleben, wird das eine richtig üppige Feigenernte. Die Zypressen schießen jetzt auch stark nach oben. Es wird notwendig sein, sie demnächst zu kappen, damit sich der Garten nicht in eine Festung umwandelt. Hoffen wir auf ein paar Stunden Regen, bevor die Bäume ernsthafte Hitzeschäden davontragen und, wie schon einmal, lange Zeit darunter zu leiden haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.