Überschneidungen

Jetzt beginnen sich schon die Jahreszeiten zu vermischen. Kurz bevor der Sommer kalendarisch beginnt, sieht man schon die ersten Früchte, die auf Grund ihrer Färbung als solche zu erkennen sind. Zum Beispiel färben sich die Beeren der roten Heckenkirsche schon in Richtung Rot. Die Schlehdornfrüchte haben teilweise schon ihr Dunkelblau angenommen, während sie gleichzeitig in die Dicke gehen. Und Gleiches ist beim Weißdorn, dem wolligen Schneeball und manch anderem Strauch zu beobachten. So gesehen ist die Zeit zwischen Juni und Oktober die spannendste im Jahr, wenn die Jahreszeiten ineinander fließen, sich je nach Eigenrhythmus der einzelnen Gehölze aneinander reiben, sich überraschend ergänzen und zusammen genommen ein vielfältiges Bild in Auge und Kopf erzeugen. ,,Jede Jahreszeit hat ihren Reiz“, so hört man oft. Ich aber sage, auch die Überschneidungen sind wesentliches Element der Natur- und Selbstwahrnehmung in unseren Breiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .