Überraschung

Blüte der Feldrose

Das war ein richtiges Aha-Erlebnis. Auf meinem sonnentrunkenen Spaziergang auf dem Saardamm drang ein Rosenduft bis zu meinen sehr abgestumpften Geruchsnerven vor. Er ging offensichtlich von einer sehr niedrig wachsenden Hecke aus, deren Blüten ich bei früheren Spaziergängen nicht wirklich registriert hatte. Nun aber wurde mir schlagartig klar, dass es sich hierbei um die Feld-Rose handelt. Die Zuordnung zu den höher wachsenden Heckenrosen mit weißen Blüten war also nicht richtig. Die Vermutung hatte ich schon länger, da die Beschreibung im Baumbestimmungsbuch nicht mit meiner Beobachtung in Einklang zu bringen war. Bei diesen Blüten aber konnte ich endlich den langen Griffel im Zentrum der Blüte erkennen. Und den Rosenduft riechen. Eine sehr schöne Blüte, die allerdings selten zu sein scheint. Außer an dieser Stelle habe ich sie nirgendwo bisher gesehen. Und eine Frage bleibt dann offen: Zu welcher Art gehören die größeren weißen Blüten, die ich bisher der Feld-Rose glaubte zuordnen zu können. Vielleicht eine Variante der Hundsrose? Schon möglich, denn außer der Farbe kann man kaum einen Unterschied erkennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .