So früh

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, wie die Früchte aussehen. Den Strauch habe ich schon seit Jahren beobachtet, die Blüte muss ich allerdings immer verpasst haben. Denn diese wunderbaren großflächigen Blüten habe ich zuvor noch nie gesehen:

Unbekannte Blüte

Ich werde mich bei Gelegenheit daran machen, die Art zu bestimmen, wenn das bei Sträuchern auch nicht ganz so einfach ist. Mein Ordner mit der Bezeichnung ,,Unbekannte Blüten“ wächst ständig an. Aber auch ohne dass man es botanisch bezeichnen kann, ist der Eindruck doch ein wunderbarer, besonders bei so sommerlichen Temperaturen. Der kurze Streifzug am Saardamm hat mir gezeigt, dass dieses Jahres alles viel früher dran ist als gewöhnlich. Und alles kommt gleichzeitig: Der Weißdorn, der Gemeine Schneeball, das Pfaffenhütchen, das man gewöhnlich viel später erwartet, der Goldregen, der Flieder, sogar die Brombeeren setzen schon Knospen an, die sich aber noch nicht geöffnet haben. Heckenrosenblüten habe ich auch beobachtet. Man fragt sich, wie das jetzt weiter gehen soll. Eine so frühe Blüte bedeutet auch eine frühere Fruchtreife. Alles wird davon abhängen, wie sich die Temperaturen tatsächlich entwickeln. Kaum vorstellbar, es geht nun so weiter, wenn wir Ende April schon 30 Grad messen. Jedes Jahr ist da anders. Auf dieses dürfen wir besonders gespannt sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .