Sägetag

Ich hätte nicht gedacht, dass die Sägearbeiten fast den ganzen Tag beanspruchen. Aber tatsächlich war der Vormittag schon mit dem Brennholz ausgefüllt. Und am Nachmittag bin ich zum einen die Weißdornabschnitte und zum anderen meine bereits angetrockneten Holunderstücke angegangen. Letztere sind jetzt an ihrer letzten Lagerstätte angekommen. Und der Weißdorn hat sich als sehr ergiebig herausgestellt. Ich habe die Stücke zunächst etwas größer gelassen und will sie nur dann weiter teilen, wenn sich ein zu starkes Reißen abzeichnen sollte. Um der Gefahr vorzubeugen, habe ich sie diesmal besonders sorgfältig und mindestens 5-6 Mal ins Wachsbad getaucht. Mehr geht nicht mehr. Ich freue mich darauf, Ende des Jahres den Weißdorn wieder unter den Wunschbaumarmbändern anbieten zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .