Sägejobs erledigt

Nach Js und Ws Besuch habe ich noch die Kreissäge angeworfen. Das Zerkleinern der Weiden und Feigenbaumabschnitte war notwendig geworden, damit sie schneller trocknen und verarbeitet werden können. Bei den Feigenbaumabschnitten wird es ziemlich knapp, denn es war ohnehin wenig Material vorhanden, und dies ist nach dem Trocknungsvorgang noch stärker reduziert. Die 23 Perlen werde ich mir wohl aus den 4-5 kleineren Stücken zusammentragen müssen. Vom Weidenbaum ist dagegen genug da für mehrere Armbänder. Bei dieser Gelegenheit haben V. und ich dann noch die vorab geteilten Abschnitte des jüngst gefällten Apfelbaums in handlichere und schmalere Kanteln gesägt. Tatsächlich konnte ich eine ganze Reihe schön dunkel-braun-rot gefärbter Abschnitte daraus gewinnen, die sich voraussichtlich gut zur Perlenproduktion eignen. Damit ist mein schmaler Vorrat an brauchbarem Apfelbaumholz wieder aufgefüllt. Zuletzt bin ich das Vorhaben mit den Stammquerschnitten angegangen, konnte aber nur noch drei ausgewählte Stücke planschleifen. Morgen werde ich versuchen, diese Querschnitte der Kiefer und der Esche sauber abzufotografieren. Ich fürchte allerdings, dass nur 2 der 3 Motive wirklich dazu taugen ein aussagekräftiges Foto abzugeben. So gehts morgen also weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .