Regelmäßige Treffen und neue Chancen

Nach zwei Monaten habe ich erstmals wieder an dem Englisch-Treffen teilgenommen. Beim letzten Mal ist mir etwas dazwischen gekommen. Erstaunlich, dass es auch mit so großen Unterbrechungen noch ganz gut funktioniert. Auch wenn mir immer ein schlechtes Gewissen kommt, angesichts all dessen, was ich zwischenzeitlich wieder verlernt habe. Die Lokalität war wieder sehr schön, ein abgelegenes Dorf mit einem sehr urigen Restaurant, wo wir im Winter schon einmal gastierten. Und eine nette Runde, die leider um zwei Stammmitglieder reduziert war. Und doch immer wieder interessant, wie sich die KollegInnen entwickeln, und wie sich immer doch wieder neue Chancen eröffnen, für die sich alle freuen können. Nach der Heimkehr dann eine weitere freudige Überraschung: Das Wochenende ist im Hinblick auf handwerkliche Arbeit so gut wie gesichert. Eine recht bunte Mischung verschiedener Lebensbaum-Armbänder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .