Pfaffenhütchen und Geigenbau

Das war ein Tag, der ganz von meiner Leidenschaft für Hölzer geprägt war. Ein Geigenbauer aus München hat sich danach erkundigt, ob ich Pfaffenhütchenholz zur Verfügung stellen kann. Er benötigt das seltene Material zur Herstellung einer Viola nach historischem Vorbild. Und schön, ich konnte ihm da weiterhelfen. Nebenbei sah ich die Informationen aus der Baumliteratur bestätigt, dass solch exotische Arten in früheren Zeiten nicht selten für anspruchsvolle Kreationen mit Holz verwendet wurden. Heute ist das kaum mehr vorstellbar. Ich weiß aus eigener Rechercheerfahrung, dass bestimmte Hölzer im Handel einfach nicht zu erhalten sind. So ist meine Sammelleidenschaft der ausgefallenen Art auch in heutigen Zeiten nicht ganz ohne Bedeutung. Am Nachmittag dann eine neue Bestellung. Die Kombination von Hainbuche und Linde ist ebenfalls neu. Ich bin gespannt, wie die beiden Hölzer sich ergänzen. Kein Wunder, es war ein sonniger Tag, und das zieht die Beschäftigung mit Naturmaterialien meiner Erfahrung nach immer mit sich. Auch hier eine Bestätigung meiner langjährigen Beobachtungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .