Mit dem Blick des Gestalters

Der Feigenbaum scheint sich langsam doch zu erholen. Die wenigen Blätter und neuen Asttriebe sind größer bzw. stärker geworden. Und die dauerhafte Wärme trägt auch dazu bei, dass er sich wie ,,zuhause“ fühlt. So bin ich gespannt, ob wir eine richtig intensive Sommerzeit erleben und die mediterranen Pflanzen zu ihrem Recht kommen. Mit meinen Fotoserienambitionen bin ich immer noch nicht weiter. Allerdings hat sich die Gewissheit gefestigt, dass Makroaufnahmen natürlicher oder allgemein materialhafter Strukturen und Texturen doch das aussichtsreichste Motivfeld für mich sind. In diesem Bereich hatte ich jüngst, gerade bei den neuen anspruchsvollen Agenturen, den deutlichsten Erfolg. Auch kann ich so etwas ohne aufwändige technische Zusatzausrüstung am besten umsetzen. Am wichtigsten aber ist, dass ich als Gestalter den Wert solcher Motive zur Verwendung in Illustration und Backgroundgestaltung sehr zu schätzen weiß und deshalb bei der Wahl der Motive und ihrer speziellen Modellierung einen guten, dem späteren Verwender ähnlichen Blick mitbringe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .