Liebende Seelen

Der Antikmarkt in W. hat seit Jahren immer Glück mit dem Wetter. Auch heute wieder ein wunderbar sonniges Klima. Unter den um den Platz eng verteilten alten Linden ist das Flanieren aber dennoch angenehm. Die Händler allerdings hatten mit den massenhaft aus den Kronen heruntergleitenden Lindensamen so ihre Probleme, die sich über allen Ständen ausgebreitet haben und auch Reihen der Stände selbst in eine irgendwie aus der Zeit gefallene Szene verwandelt haben. Neben einigen kleinen Weihnachtsgeschenken hatte ich das Glück, wieder auf einige interessante historische Postkarten aus der Zeit zwischen dem Anfang des 20. Jahrhunderts und dem zweiten Weltkrieg zu stoßen. Darunter auch eine Karte, die eines meiner favorisierten Motive mit einer Frau in flehender/betender Geste zeigt. Aber es gibt immer auch Motive, in denen der Baum eine symbolische Rolle spielt. Dieses hier von 1911 ist einmal eines, in dem die Rindenritzzeichen zweier Liebender als Symbol der immerwährenden Verbundenheit im Mittelpunkt stehen:
Postkarte Liebende Seelen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .