Individualität schlägt Artzugehörigkeit

Die Bäume verhalten sich sehr unterschiedlich, was das Abwerfen ihrer Blätter betrifft. Die Eichen sind jetzt schon fast kahl, während z. B. manche Kirschbäume mit überwiegend noch grünen Blättern offenbar auf den ersten richtigen Frost warten. Ähnlich ist es mit den Hainbuchen, deren Blätter aber schon größtenteils vertrocknet und braun sind. Manchmal beobachte ich, dass es nicht nur an der jeweiligen Art liegen kann. In D. etwa stehen zwei Kirschbäume im Abstand von wenigen Metern neben einander, wobei der eine bereits kahl ist und der andere noch zur Hälfte grünt. Es scheint, dass die Individualität des einzelnen Baumes gelegentlich das Artspezifische überlagert und dominiert. Wahrscheinlich ist es dieses Individuelle, was Menschen veranlasst, sich in den Bäumen zu spiegeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .