Hinderliche Bäume

Sein Verdacht fiel auf die Platanen. Möglich ist es schon, denn in den Städten trifft man diese Art viel häufiger an als in ländlichen Regionen. Allerdings weiß ich nicht, ob Platanen einen nennenswerten Pollenflug produzieren, der die möglicherweise allergischen Reaktionen des Kollegen erklären könnte. Wahrscheinlich wird erst eine Allergie-Test-Reihe Aufschluss geben, ob an der Theorie etwas dran ist, oder vielleicht ganz andere Ursachen hinter seinen seit einigen Wochen andauernden Problemen stecken. Sehr unangenehm ist es in jedem Fall, wenn man leidet, ohne eine vernünftige Erklärung zu haben. Die Erzählung des Kollegen ist eines von wenigen Beispielen dafür, dass Bäume in einzelnen Fällen sich auch einmal dem Menschen als hinderlich erweisen können: Der Baum, der im Sturm bricht oder umstürzt und dabei Menschen verletzt oder tötet. Der Baum, der dem verunglückenden Autofahrer zum Verhängnis wird. Oder der Baum, unter dem man Schutz sucht und der im unglücklichsten Fall den zerstörenden Blitz anzieht. Natürlich kann man den Baum in diesen Fällen nicht ursächlich verantwortlich machen. Bei meinem fast freundschaftlichen Verhältnis zu den Bäume berühren mich solche Geschichten dennoch immer unangenehm, so dass ich versucht bin, mich zu fragen: Wie kann das möglich sein?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .