Herbstkonzept

Es war einer der recht selten gewordenen Ausflüge in die näher gelegene Großstadt mit antiker Geschichte, der den größeren Teil dieses Tages eingenommen hat. Bei durchgehendem Hochnebel vom Morgen bis zum Abend war das vielleicht auch die beste Aktivität, die sich finden ließ. Im Ergebnis immerhin ein Satz neuer Literatur, einige Weihnachtsgeschenke, ein paar praktische Utensilien – und sehr schöne Bildpostkarten, die ich als Anregungen für eigene herbstliche Fotomotive sehe. Darunter eine wunderbare herbstliche Waldlichtung und eine Nahaufnahme herbstlicher Blätter, die zeigt, dass das seit Kindertagen bei uns beliebte Sammeln und Zusammenlegen herbstlich verfärbter Blätter unterschiedlicher Bäumarten sehr reizvolle Collagen ergeben kann, die irgendwo zwischen botanischer Selbstvergewisserung und abstraktem Farbeindruck liegen. Mal sehen, ob ich die richtigen Blattformen in fotogener Qualität so arrangieren kann, dass ein schlüssiges Herbstkonzept daraus entsteht. Die beste Zeit, um solches umzusetzen, steht kurz bevor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.