Geteilte Ästhetik

In den vergangenen Jahren habe ich öfter sehr positive Reaktionen nicht nur auf den Inhalt, sondern auch und vor allem auf die Gestaltung meiner Wunschbaum-Seite erhalten. Umso mehr freue ich mich, wenn sich ein Unternehmen nun gar für eine meiner Blatt-Fotografien interessiert. Man wolle die Aufnahme, so heißt es, für die Gestaltung der eigenen Website verwenden. Bin gespannt, was daraus wird und wie gegebenenfalls die Fotografie eingearbeitet wird. Kürzlich erst habe ich eine sehr nette Dankes-eMail von einer Schweizer Schülerin erhalten, die ein Dreivierteljahr zuvor eine meiner fotografischen Überblendungen für den Titel einer Schularbeit, ein Herbarium, verwendet hatte und am Ende eine sehr gut Note dafür erhielt. Es ist schön zu sehen, dass der eigene, doch notwendig subjektive Bezug zu den Bäumen von einigen geteilt wird, sogar auf der ästhetischen Ebene. Und das, soviel kann ich aus langjähriger Gestaltungspraxis sagen, ist keineswegs selbstverständlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .