Gärten als Kommunikationsmittel

Ich bin froh, dass M. heute bei Frau J. in S. war, denn das hat ihr über die aktuelle Angst hinweg geholfen, es könne sich bei ihren Beschwerden um etwas Schlimmes handeln. Natürlich, weniger unangenehm wird es dadurch nicht, aber der hellsichtige Blick kann doch die Ungewissheit lebbarer gestalten. Während ihres Besuchs habe ich mir im Stadtteil die Beine vertreten. Bei dem Dauerregen nicht die reinste Freude, aber die Atmosphäre dort ist sehr angenehm, besonders in diesen speziellen Straßenzügen. Sehr ruhig und nah an Wiesen und Wald. Richtig erstaunt bin ich immer wieder über die sagenhaften Vorgärten der Menschen. Wie viel Mühe sie sich geben mit ihren Blumen, Bäumen, Hecken und Dekorationen. Einer der Gärten war die reinste Blumenoase, bei deren Anblick man den kühl nassen Spätsommer hätte vergessen können. Aber auch andere Gärten haben mich beeindruckt, etwa der um ein Haus, das zu einem Förster gehören könnte. Jedenfalls hat der Besitzer die Buchshecken davor mit viel Formgefühl aufwändig geschnitten, mit sequentiell angeordneten ,,Zinnen“, die der ansonsten geradlinig verlaufenden Hecke eine ausgefallene Anmutung verleiht und die Qualität des Hauses zusätzlich hervorhebt. Wer so viel Zeit und Energie nicht aufbringt, hat vielleicht nur eine gerade Hecke aus Eibe oder Hainbuche gepflanzt. In den meisten Fällen aber sind diese privaten Pflanzungen direkt am eigenen Wohnhaus mit außerordentlich viel Liebe angelegt. Ich glaube, die Pflanzen, welcher Art auch immer, haben eine ausgleichende Wirkung auf die Menschen. Sie erzeugen einen ganz privaten, lebendigen Rahmen um das eigene enge Wohnumfeld herum, der dem Alltag Glanz verleiht, nicht zuletzt, weil er Ausdruck der persönlichen Handschrift ist, der kommunikative Wirkungen erzielt. Gärten als Kommunikationsmedien, das wäre vielleicht ein ganz neuer Gegenstand für weitere Forschungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .