Frühlingsfortschritt

Heute hat es sich endlich einmal gelohnt, die schwere Kameraausrüstung mitzunehmen. Jetzt zeigen sich viele Arten bereits in frühlingshaftem Gewand. Blätter, schon aufgefaltet oder gerade erst dabei, Blüten, sich teilweise schon wieder auflösend. Und auch die Farbpalette wird langsam abwechslungsreicher, denn es mischen sich in die überwiegenden Grün- und Weiß-Töne nun auch schon rote Akzente. Sehr weit sind bereits die Traubenkirschen, bei denen sich nach den Blättern nun auch die Fruchtstände in noch geschlossener Form zeigen.

Junge Blätter und Blütenstände der Traubenkirsche

Die Quittenblüte ist eines der farblichen Farbhighlights dieser Wochen.
Quittenblüte

Nicht leicht, die Schlehdornblüte in den kurzen Phasen einzufangen, in denen die Pollen noch nicht abgestreift sind.
Schlehdornblüte

Die Haselsträucher sind in diesem Frühjahr sehr zaghaft und lassen bisher noch kaum erkennen, wie groß und lappig ihre Blätter einmal sein werden.
Junges Hasellaub

Ganz zart und schrumpelig sind die Blätter des Feldahorn dabei, sich fingerförmig in den Raum zu strecken.
Sich auffaltende Blätter des Feldahorns

Die Ahornblüte, oft ein starker Akzent in dieser Jahreszeit, wirkt in diesem Jahr nicht ganz so spektakulär. Von Blättern, die oft parallel dazukamen, ist bei diesem Baum noch nichts zu erkennen.
Junge Spitzahornblüte

Vor einer Wochen noch geschlossen, präsentiert sich die wie Broccoli aussehende Blüte der Esche jetzt in geöffnetem Zustand, in dem das Rotschwarz sich mit Grün mischt.
Geöffnete Eschenblüte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.