Erfreuliche Aussichten

Gut, nach dem heutigen Spaziergang bin ich in Sachen Frühling versöhnt. Auf dem gesamten Hinweg konnte ich zwar keine Neuigkeiten erkennen. Aber am Wendepunkt des Weges ist mir dann doch eine Überraschung in Form goldgelb blühender Saalweiden begegnet. ,,Flaumig es blüht“ kommt als eine Zeile in meinem siebenzeiligen Lebensbaumtext zum Weidenbaum vor. Der Flaum war allerdings bei den beiden Bäumen nur noch an wenigen Kätzchen zu sehen. Die übrigen waren alle schon aufgebrochen und zeigten teilweise die gold bepuderten männlichen Staubblätter, die den Baum schon von weitem erkennbar machen. Vor allem in dieser noch so winterlich-trostlosen Landschaft hebt sich diese Farbe so schön vom Grau-in-Grau ab. Hier sehen wir es also, was ich gestern als Möglichkeit ins Auge gefasst hatte. Der Frühling ist an diesen Bäumen regelrecht aufgebrochen. Gewöhnlich sah man die blau-grau-silbern schimmernden Kätzchen länger in geschlossener Form. Da gibt es wohl einiges nachzuholen. Und jetzt täglich 2-3 Grad mehr. Wenn das keine erfreulichen Aussichten sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .