Eine Weihnachtstradition

Meine Weihnachtsbäumchen aufzustellen, zu drapieren und aufzuhängen, das war mir am zweiten Adventssonntag doch wichtig. In früheren Jahren hatte ich das immer schon zu Beginn der Adventszeit geschafft, aber diesmal musste es leider warten. Die Sammlung ist schon so umfangreich, dass ich nicht mehr alle gleichzeitig ausbreiten kann. So treffe ich in jedem Jahr eine etwas andere Auswahl, damit die schönen Darstellungen aus Glas, Holz, Filz, Stoff, Perlen- und Rocaille-Applikationen oder Metall alle einmal zur Geltung kommen können. Da kann es auch vorkommen, dass länger nicht hervorgeholte Exemplare wieder eine Chance erhalten. Mit dabei diesmal die kleine zusammensteckbare Spieluhr aus bemaltem Sperrholz mit weihnachtlichen Figürchen, die an einem stilisierten Weihnachtsbaum hängen. J. und W. haben sie mir letzte Weihnachten geschenkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .