Ein Anflug von Weihnachten

Wieder einmal hat sich der Einundzwanzigste nicht wie ein solcher angefühlt. Da unterscheidet sich dieses Jahr von früheren. Tatsächlich scheint die Winterstimmung in die Menschen langsam, aber sicher hineinzukriechen und sie noch unbeweglicher und unentschlossener zu machen als gewöhnlich. Das durchmischt sich mit ersten Anzeichen weihnachtlicher Atmosphäre, zu der wie so oft vor allem die Einzelhandelsgeschäfte mit ihren beleuchteten Bäumen und Lichterketten beitragen. Auch der Weihnachtsbaumhändler hat sein eingezäuntes Karree bereits in der Dorfmitte aufgebaut und startet die Saison. Aber so richtig ist Weihnachten nicht angekommen. Vielleicht ändert sich das für uns am Wochenende, wenn M. die Weihnachtsausstellung im Blumenhaus W. besuchen will. Nach dem Besuch der dortigen Ausstellung zu Weihnachten vor 15 Jahren habe ich den ersten Beitrag zum Baumtagebuch geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .