Diktynna – Jahrbuch für Natur und Mythos 2009

Diktynna. Jahrbuch für Natur und Mythos 2009Eigentlich sollte es ja ein Jahrbuch 2008 werden. Aber ich freue mich natürlich auch heute darauf, den Band mit meinen beiden Beiträgen in Händen halten zu können. Ganz schön gewaltig ist es geraten, mit über 500 Seiten und fester Bindung. Zahlreiche sehr unterschiedlich geartete Texte ebenso unterschiedlicher Autoren. Gemeinsam ist, dass sie alle versuchen, den Mythos im zeitgenössischen Lebensalltag wahrzunehmen, die mythischen Dimensionen des realen Lebens oder seiner literarischen Spiegelungen aufzudecken, in Form zu bringen, erfahrbar zu machen. Meine beiden Texte ,,Bäume als Spiegel“ sowie ,,Lebensbaum und Lebenslauf“ greifen, wie sollte es anders sein, den Lebensbaum bzw. das Mensch-Baum-Verhältnis auf und beleuchten seine zahlreichen Facetten. Für mich selber sind die Bäume ein täglich erlebter und verarbeiteter Mythos ohnehin. Ich hoffe, über die Texte wird der eine oder andere an meinem sehr engen Verhältnis zu den Bäumen partizipieren, vor allem an den Erkenntnissen, die ich daraus gewinnen durfte. Er wird vielleicht sein eigenes Baum-Verhältnis erstmals entdecken, die Relevanz der Bäume im Leben und Alltag deutlicher wahrnehmen. Dann wäre der Zweck aus meiner Sicht schon erfüllt. Aber natürlich ist es auch schön, sich zu einer Gemeinschaft im weiten Sinne Gleichgesinnter zu zählen und dem Spektrum eine Farbe mehr hinzufügen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .