Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten

Die Spaziergänge in der Mittagspause sind um diese Jahreszeit das Schönste überhaupt. Es ist nicht nur das wunderbare Sonnenlicht dieser Tage, das erholsam wirkt. Die Menschen scheinen sich in dieser Mittagsstunde, sofern man sie auf der Straße trifft, wie außerhalb der Zeit zu bewegen. Eine Art ,,Blaue Stunde“, die in manchen Phasen des Jahres ganz deutlich erkennbar wird. Und die Fastnachtstage gehören ohnehin zu diesen Blauen Stunden. Nur ein Nachteil: Die meisten sind zwei Wochen vorher und eine Woche nachher kaum für irgendetwas Produktives zu gewinnen. Ich warte jetzt auf einen erkennbaren Aufbruch der Vegetation. Immer noch ist außer den Hasel- und Erlenblüten kaum etwas zu sehen. Sollten die Bäume und Sträucher dem schönen Wetter noch nicht trauen? Aber es ist eben auch noch sehr kalt, trotz der Sonne. Dennoch: Jetzt ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .