Bunt sind schon die Wälder

Es ist noch nicht ganz so weit. Aber dieser
Titel des Sammelbandes mit Geschichten und Gedichten vom Herbst hat mich sehr angesprochen. Beim ersten Durchblättern habe ich eine Reihe von neuen Prosatexten und mir bisher noch nicht bekannten Gedichten entdeckt, auf deren Lektüre ich mich freue. Denn der Herbst ist zweifellos da, darüber kann auch der Anflug von Altweibersommer nicht hinwegtäuschen. Und dass die Blätter größtenteils noch nicht die typische Herbstfärbung zeigen, liegt an den für die Jahreszeit zu kühlen Temperaturen. Der Wechsel zwischen kalten Nächten und sonnigen Tagen begünstigt ja bekanntlich die Herbstlaubbildung. Aber eben diese sonnigen Tagen fehlen eben zurzeit noch. Mögen sie uns noch vergönnt sein. Und wenn nicht in dieser schönen Spätsommerzeit, dann doch wenigstens bevor der November seine ungemütlichen Fühler vorstreckt. Das wäre gut fürs Gemüt. Und ein gutes Setting außerdem für die Lektüre meines Herbst-Buches.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .