Bibernell-Rose

Nun weiß ich auch, wie die Heckenrose heißt, die mir von Kindertagen her durch ihre kugeligen Hagebuttenfrüchte bekannt ist. Damals haben wir die Früchte geöffnet und die filzig-klebrigen Samen den Spielkameraden ins T-Shirt gesteckt. Das galt als Juckpulver und gute Möglichkeit, jemanden zu ärgern. Ist nicht ganz einfach, die verschiedenen Heckenrosenarten zu unterscheiden. Zumal sie oft in einer Reihe durcheinander gepflanzt werden. Immerhin diese Art, die Bibernell-Rose, hat eine ganz charakteristische Fruchtform, die aller anderen Arten sind eher länglich.

Frucht der Bibernell-Rose

Wirklich schwierig ist es allerdings, die Blüten auseinander zu halten. Ich habe mir für das nächste Frühjahr vorgenommen, am Saardamm, der verschiedene Arten beheimatet, die zwischen weiß und tief-rosa variierenden Blüten zu studieren. Und dann werde ich hoffentlich wissen, welcher der Sträucher nun der Hundsrose, der Feldrose, der Essig-Rose, der Wein-Rose und eben der Bibernell-Rose zuzuordnen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .