Aus der Feigenernte könnte noch etwas werden

An den Blattwurzeln des Feigenbaums zeigen sich bereits ganz kleine Verdickungen. Das sind die späteren Feigen. Es kommt jetzt darauf an, dass dieses schön warme Sommerklima möglichst konstant und vor allem lange andauert. Dann könnte es anders als im letzten Jahr, doch noch etwas werden mit der diesjährigen Feigenernte. Ich denke, das kräftige Zurückschneiden im Frühjahr hat dem Baum schon zu schaffen gemacht. Er brauchte einfach länger, um neue Asttriebe auszubilden und wieder in Form zu wachsen. Jetzt aber ist er soweit und hat auch schon große Blätter ausgebreitet, die ab sofort jede Menge Sonnenlicht einfangen und in die Süße der späteren Früchte investieren können. Es wäre schon, wenn wir, wie im vorletzten Jahr, ab August etwa täglich mehrere Früchte ernten könnten. Allein das Ritual macht Freude, auch wenn außer M. kaum einer die Feigen wirklich isst. Es ist wohl die Faszination eines kleinen Stücks Selbstversorgung, die dieses Ritual so reizvoll macht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .