Alltagskommunikation über Bäume

Bestimmte Dinge haben bei mir Tradition, ich ändere sehr ungern etwas daran, weil ich ein Stück Jugend damit aktualisiere. Zu diesen Dingen gehört der Frisör, den ich schon seit ca. 22 Jahren ausschließlich besuche. Selbst zu meiner Studienzeit in E. habe ich mir doch zu Hause die Haare schneiden lassen. Vielleicht liegt es an dieser langen Tradition, dass die Gespräche während des Schneidens immer sehr locker und wie selbstverständlich sich entwickeln. Häufig geht es um Hunde, da die Friseurin Hunde liebt und zurzeit dieselbe Rasse bevorzugt wie J., so dass ich immer etwas dazu sagen kann. Heute aber sind wir auf die Bäume zu sprechen gekommen, da eine mir eine palmenartige Topfpflanze im Salon aufgefallen war. Wie sich herausgestellt hat, liebt die Friseurin Pflanzen aller Art, Blumen, Stauden und Bäume, die sie in ihrem Garten kultiviert. Dabei bringt sie es nicht übers Herz, Ableger zu entsorgen oder Pflanzen nicht im kühlen Keller zu überwintern. Auch scheint sie sich gut auszukennen, sogar Tulpen- und Trompetenbäume waren ihr bekannt, und der Ginkgo, von dem sie ein schon recht hohes Exemplare ihr Eigen nennt. Auch wenn die Motive, sich mit den Pflanzen zu beschäftigen, und die Art des Umgangs mit ihnen bei den Menschen ganz unterschiedlich sein können, ein solches Gespräch, das manchmal sehr verzweigt sein kann und oft überraschende Einsichten gewährt, ist für mich immer wieder sehr spannend. Zeigt es mir doch, wie tief verwurzelt Erscheinung und Symbolik der Pflanzen im Bewusstsein und Alltag der Menschen verankert ist. Man muss das Thema nur hervorkitzeln und merkt sehr schnell, dass es sehr viel mehr Liebhaber gibt, als man denkt. Gut für die Bäume und gut auch für mich, da es mir immer wieder Stoff zum Weiterspinnen meiner baumsymbolischen Fäden liefert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .