31. Januar 2014

Sie sind hier:

Fast zu schön

Heute ging es noch ein Stück weiter in Richtung frühlingshafter Stimmung. Das Licht, die zwar kühle, aber doch sonnengetränkte Temperatur, die ungefährdeten ersten Baumblüten – wenn man nicht wüsste, wir haben Ende Januar, man könnte sich tatsächlich wie im schönsten Frühling fühlen. Das ist schön, wenn wir tatsächlich einmal mehrere Stunden Sonnenschein haben. Und doch bleibt die Befürchtung, dass der nicht stattgefundene Winter später noch zuschlagen könnte, wenn wir eigentlich keine Lust mehr darauf verspüren. Ich freue mich, dass diese unverhoffte Wetterstimmung auch die Laune der Menschen etwas aufhellt. Wenn das sich fortsetzt, könnte eine neue Aufbruchdynamik in diesem Jahr doch noch erkennbar werden.

Kommentar hinterlassen