2. Dezember 2008

Sie sind hier:

Ein ruhiger Studientag

Ein ruhiger Tag, den ich zur Vertiefung meiner CSS-Studien genutzt habe. Ein nicht endendes Thema, dessen Spannung ich mir nicht entziehen kann. Denn dabei gibt es immer wieder Neues und überraschendes zu entdecken. Tatsächlich verbringt man hiermit auch die meiste Zeit, eben mit der technischen Umsetzung statischer Designs und inhaltlicher Konzepte. Ich denke, auf dem Gebiet entwickele ich mich zu einem richtigen Experten. Und die stetig wachsende Routine eröffnet Freiräume, die in die Ausarbeitung des Inhalts und der Details gesteckt werden können. Heute immerhin ein Adventskranzbild bei fotolia. Der Faden ist also noch nicht ganz abgerissen, auch wenn das in den Vorjahren vier Wochen vor Weihnachten überdeutlich war. Bei der Durchsicht der Bilder unter den Stichwörtern ,,Weihnachten“, ,,Weihnachtsbaum“ und ,,Advent“ finde ich erstaunlich originelle Beiträge, deren Position in der Suchliste selten ihrer tatsächlichen Qualität entspricht. So sind nicht nur meine eigenen Motive der Vorjahre, sondern auch viele andere, aus unerfindlichen Gründen auf hoffnungslosen hinteren Plätzen gelandet. Wie bei der Positionierung in Suchmaschinen hat man darauf leider keinen Einfluss. Anscheinend macht sich Datenbanktechnik teilweise selbständig und bringt skurrile Ergebnisse hervor, die nicht immer dem Bedürfnis der Nutzer und dem inhaltlichen Stellenwert der Beiträge entspricht.

Kommentar hinterlassen