14. August 2008

Sie sind hier:

Partner-Symbolik

Weil er so wohltuend war, habe ich heute den Mittagsspaziergang wiederholt. Mal sehen, vielleicht wird daraus ja wieder eine Institution. Nach einem recht zufrieden stellenden und produktiven Arbeitstag habe ich dann am Abend noch zwei Stäbe hergestellt: Tanne und Apfelbaum. Glücklicherweise habe ich vor einigen Monaten sehr schön eng gewachsenes Tannenholz zurücklegen können. Damit ist die Herstellung der Stäbe und Perlen dann kein Problem, da sich nur minimale Abweichungen vom runden Querschnitt ergeben. Im Ergebnis zeigt sich später eine sehr feine linienhafte Oberflächenzeichnung, die nicht so auffällig ist wie die der Kiefer, sich aber ganz gut mit homogenen Hölzern, wie z. B. dem Apfelbaum, ergänzt. Ich kenne diese Kombination bereits und war mit dem Gesamteindruck sehr zufrieden. Das wichtigste aber ist natürlich die Symbolik, und dass sie im Falle der Partner-Armbänder eine Chance hat, sich zwischen den Partnern zu entfalten.

Kommentar hinterlassen