Zuckerguss-Intermezzo

Der Winter hat heute noch einmal eine wahrhaft märchenhafte Form angenommen. Zumindest solange man aus dem Fenster auf die dichten Schneefälle und die dicken Schneeflocken schauen konnte und sich nicht durch die total verschneiten und vereisten Straßen kämpfen musste. Wie zugepudert waren die Bäume, die Wege, Autos und Hochspannungsleitungen. Ganz so, wie man es sich idealerweise für Weihnachten wünscht, zu dieser Gelegenheit allerdings seit Jahren nicht erlebt hat. Ich schätze, die Zuckerguss-Idylle wird nicht lange währen, für Mittwoch nächster Woche sind schon 11 Grad Plus angesagt. Der Frühling kommt also doch, und dies hier war nur ein ungewöhnliches Intermezzo, eine Täuschung sozusagen. Na ja, ich hatte es ja schon vor Tagen am Gesang der Vögel gemerkt, dass die Dinge mal wieder nicht so sind, wie sie scheinen. Ich hoffe, es wird ein kreatives Wochenende, die Einstimmung ist ganz gut gelungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .