Zaghafte Annäherung

Nach dem abendlichen Spaziergang ist jetzt auch eine aktuelle Frühlings-Vegetations-Bestandaufnahme möglich. Es blühen noch oder bereits: Forsythien, Schwarzdorn, Traubenkirsche, Salweide und Spitzahorn. Es bilden bereits erste Blätter aus: Traubenkirsche, Weißdorn, Salweide. Damit erscheint die Landschaft schon deutlich aufgefrischt und lebendiger, der Frühling hat gewonnen. Noch einige kalte Tage bei wechselnder Bewölkung. Und dann wird wohl der große Wachstumsschub kommen. Im Falle der Blüten hoffentlich nicht zu schnell. Denn V. wartet immer noch auf seine neuen Bienenvölker. Wenn die nicht bald eintreffen, wird dieses Jahr die Honigernte wohl eher dürftig ausfallen. Insofern ist die zaghafte Annäherung an den Frühling auch ein Segen. Wenn er entsprechend lange ausfällt und im Juni in einen angenehmen langen Sommer übergeht, dann könnte es mit den wenigen Völkern doch noch was werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.