Witterungsextreme

Ich bin mal gespannt, ob aus dem anvisierten Rekord morgen etwas wird. Das wäre dann der sonnenreichste Monat seit zwei Jahren gewesen. Tatsächlich habe ich auch selten ein so üppiges Wachstum bei den Pflanzen beobachtet. Nur der Regen fehlt eben, was andererseits wieder hemmend wirkt. Wir erleben in dieser Hinsicht eine Zeit der Extreme. Morgen soll dieser Dauerregen mit Gewittern kommen. Also ziemlich heftig. Und andererseits warten die Landwirte seit Monaten auf richtigen, länger andauernden Landregen. Ich hoffe, die Bäume werden das vertragen und nicht im nächsten Jahr wieder für Schädlinge anfällig sein, wie wir es im Redkordhitze-Jahr, ich glaube 2003 oder 2004 schon einmal hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.