Winterholz

So früh waren wir eigentlich noch nie an mit dem Wintervorrat an Brennholz. Aber der Tag war dafür wie gemacht. Endlich einmal wieder Sonne, zumindest phasenweise, auch wenn die Wolken immer wieder vorbeizogen und vorübergehende Kühle brachten. Diesmal hatten wir die schweren Holzklötze, mit denen wir den Vorratshaufen abgrenzen, ziemlich weit nach vorne gezogen, so dass ein gewaltiger Raum zu füllen war. Mit einer Anhängerladung war es dann auch nicht getan, zumal wir noch etwas abgezweigt haben, um es J. und W. am kommenden Feiertag als Kaminholz mitzubringen. Mit der zweiten etwas kleineren Ladung aber konnten wir den Haufen dann größtenteils auffüllen. Der restliche Raum war für das Anmachholz reserviert, das V. schon seit längerem sammelt und in extra Säcken verstaut hat. Damit haben wir den größeren Teil unserer Wintervorbereitungen schon erledigt. Später gilt es dann noch, die verschiedenen Pflanzen und Bäumchen in Sicherheit zu bringen. Besonders bei den Gleditschien gehe ich dieses Jahr auf Nummer sicher. Die haben den letzten Winter im Freien nicht gut überstanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.