Weihnachtsbaumfrage

Beim besten Willen. Dieser Baum kommt tatsächlich überhaupt nicht in Frage. Auch beim zweiten Blick fehlt ihm einfach alles, was einen guten Weihnachtsbaum ausmacht: Gleichmäßiger Astaufbau, dicht stehende Äste, die nicht zu steil gewachsen sind, keine endlos langen Endtriebe, stattdessen schöne Verzweigungen, die auch noch die Leerräume zwischen des Astetagen gleichmäßig ausfüllen. Natürlich, auch Abweichungen von diesem Ideal können reizvoll sein. Solche Exotenbäume hatten wir auch schon. Aber die waren ansonsten erstklassig und hatten eben nur diese punktuellen Besonderheiten. Dieser hier taugt für eine solche Rolle einfach nicht. M. hätte gerne seine kräftigen Äste mit den schönen dicken Nadeln für Dekorationszwecke, z. B. für noch anzufertigende Gestecke. Aber da ziert sich V. noch, selbst sehr gut wissend, dass er mit dem Vorschlag nicht durchkommt. So ist die Weihnachtsbaumfrage für dieses Jahr wohl so schnell noch nicht geklärt.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden