Weihnachtsbaum und Lichterkette

Manchmal wird die Geduld doch auf eine sehr harte Probe gestellt. Ich versuche, die Adventszeit zu nutzen, um meine Fähigkeit weiter zu verbessern, solche Situationen steuerbar zu machen. M. ist gedanklich fast vollständig beim Thema Advent und reagiert mit zunehmendem Alter auch immer gereizter, wenn sich Verzögerungen ergeben oder etwas einmal nicht so funktioniert, wie sie es sich vorgestellt hat. Die Lichterkette zum Schmücken des kleinen Weihnachtsbaums vor der Tür hat den Winter einmal mehr nur defekt überstanden. Dabei funktionierte sie noch bis Anfang des Jahres und lag seitdem, sorgfältig aufgewickelt, einfach nur im Regal. Die Qualität dieser Dinge ist wohl nicht mehr so toll. Deshalb musste heute wieder eine neue her, nachdem ich die alte bereits am Baum angebracht hatte und erst dann feststellen musste, dass ausgerechnet die Lichter an der Spitze nicht leuchteten. Beim Trockentest vorab haben alle funktioniert. Die neue Kette umfasst ganze 180 Einzellämpchen, dann wird M. wohl kaum mehr behaupten können, der Baum leuchte zu schwach. Nur tagsüber wird er vermutlich in einem dichten Gewirr grüner Stromkabel verschwinden. Aber ein Weihnachtsbaum lebt sowieso vom Leuchten in der Dunkelheit, und das wird diesmal ziemlich beeindruckend ausfallen. Bei dem ungeplanten Besuch im Baumarkt habe ich mir gleich noch einige Kerzen, zwei goldene und zwei weiße, mitgebracht. Die benötige ich als Szenenobjekt für die geplanten Adventsengel-Fotografien, für die ich mir hoffentlich in den kommenden Tagen Zeit nehmen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.