Schlagwortarchiv: Sicherheit

Sie sind hier:

Wenn Kontrolle übers Ziel hinaus schießt

Nun ist auch das Baumtagebuch sicher. Jedenfalls SSL-technisch gesehen. Der private Blog kam nach den verschiedenen anderen Projekten an letzter Stelle mit der Umstellung. Und irgendwie sieht es auch einfach besser aus, wenn die Domain im Browser als sicher gekennzeichnet ist. Ganz unabhängig davon, dass dieses Online-Tagebuch ohnehin in Fragen der Verarbeitung sensibler Daten in die Kategorie der super harmlosen einzuordnen ist. Jetzt sollte sich wirklich niemand mehr stören an der nun einmal zum Wesen eines Blogs gehörenden Kommentarfunktion, oder der Integration eines Kontaktformulars. Tiefer gehende technische Vorkehrungen wie die in den letzten Monaten sukzessive implementierten kann man vernünftigerweise nicht treffen, wenn das, was Internet als Fortschrittstechnik ausmacht, nicht zu einem verängstigenden Kontrollapparat werden soll. Wie so oft sind politisch gut gemeinte Maßnahmen nicht an der Praxis und dem eigentlich Sinnvoll orientiert worden, was jetzt für die Internetkommunikation zu teils lähmender Ratlosigkeit und Desorientierung geführt hat. Bleibt zu hoffen, dass sich Best Practices herauskristallisieren werden, die das positive Potenzial des Internets nicht verunstalten.

Kommentar hinterlassen

Sicherheit über alles

Das Thema Datenschutz hält mich in diesen Tagen fast pausenlos in Atem. Es ist sehr umfangreich und ausufernd, was man da künftig alles beachten, wovon man sich distanzieren, was man ausschließen, kontrollieren oder vermeiden soll. Bei alldem bleibt der leise Verdacht zurück, dass sich die Dinge verselbständigt haben und die Frage nach dem eigentlichen Schutz persönlicher Rechte nicht mehr das Wichtigste ist. Allein die Kompliziertheit der Umsetzung, die Unklarheit vieler Detailfragen und die damit verbundene Übersättigung angesichts von als zu viel empfundenem Formalismus, zeichnet in dem Bereich ein fast surreales Bild und ist einfach unverhältnismäßig. Aber es betrifft letztlich alle Unternehmensbereiche und auch alle Präsenzen im Internet. So kommen auch Wunschbaum-Seiten und Baumtagebuch in die Situation, sich entgegen ihrer sonstigen Gegenstände mit Datenschutzfragen und ihrer technischen Umsetzung auseinanderzusetzen. Wohlwissend, dass die Motivation zum Besuch und dem Lesen und Stöbern auf diesen Seiten ganz anders ausgerichtete Ursprünge hat. Vielleicht ist das ja typisch deutsch, dass man sich das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle durch komplizierte Formalismen quasi erarbeiten muss. Dass man nicht eher zufrieden ist, bis alles bis ins Kleinste reguliert, antiseptisch ausformuliert und von Anfechtbarkeit befreit ist. Gewisse Ermüdungserscheinungen bleiben da nicht aus.

Kommentar hinterlassen

Bäume gehen auf Nummer sicher

Die nächsten Tage werden schon beinahe vorfrühlingshafte Temperaturen bringen. Allerdings wird das nicht stabil sein. Deshalb liegt der Frühling zwar wie eine Ahnung in der Luft, man ahnt aber gleichzeitig, dass er erst viel später seinen Durchbruch schaffen wird. Wie so oft sind die Bäume da gute Gradmesser, einfach weil sie vorsichtig sind, und ausgestattet mit einem Sinn für stabile Wetterlagen, der uns so weitreichend fehlt. Tatsächlich ist in der Baumlandschaft noch keine deutliche Regung in puncto Blüte zu erkennen. Zu wichtig ist das Blühen für den erfolgreichen Vegetationszyklus. Da sind die Bäume vorsichtig und sammeln ihre Kräfte für die Zeit, zu der sie Zukunft einigermaßen sicher kalkulieren können. Wäre toll, wenn Menschen solche Sicherheit ebenfalls haben könnten.

Kommentar hinterlassen

Virtuelle Bedrohungen

Heute war es an der Zeit, die Sicherheit der verschiedenen internetfähigen Geräte wieder einmal für die kommenden 12 Monate vorzubereiten. Eine neue, vor Jahren regelmäßig benutzte Software nutze ich dazu und hoffe, dass die Agentur- und Baum-Projekte damit dauerhaft und permanent ungefährdet bleiben. Tatsächlich stellt das parallele Nutzen verschiedener Geräte, vor allem der neuen mobilen, ganz andere Anforderungen an die Sicherheit vor Schadsoftware und den Schutz persönlicher Daten. Man würde sich wünschen, dass die Benutzerfreundlichkeit dieser Lösungen noch weiter verbessert wird, damit man auch in Fällen, in denen Funktionen blockiert werden und bisher problemlos laufende Anwendungen ins Stocken geraten, zu einer vernünftigen Einschätzung kommt. Ich hoffe, der große Gewinn, den die Internettechnologie gerade für die Umsetzung meiner Themenprojekte gebracht hat, auf lange Sicht nicht durch virtuelle Bedrohungen geschmälert wird.

Kommentar hinterlassen