Schlagwortarchiv: Naturlandschaft

Sie sind hier:

Konstruierte Naturlandschaft

Beim Blick aus dem Fenster in Richtung der Weinreben und des Gartens wirkt auf einmal alles so wohl geordnet. Das Zurückschneiden und Unkrautjäten hat eben doch seine Auswirkungen auf die Ausstrahlung der Umgebung. Man hat dann das Gefühl, die Pflanzen beruhigt eine Weile ihrem Wachstum überlassen zu können. Interessant, dass man sich ihnen in solchen Situationen am nächsten fühlt, eben wenn man sie begradigt, geordnet, sie in ihrer Natürlichkeit eingegrenzt hat. Das ist symptomatisch für unser Verhältnis zur natürlichen Umwelt überhaupt. Je stärker gestaltet und kontrolliert, umso schöner und – wie merkwürdig – natürlicher wirkt es auf uns. Während meiner Jahre in B., inmitten einer künstlich aus dem Boden gestampften touristischen Stauseelandschaft, habe ich das erstmals so deutlich beobachtet. An die „richtige“ Natur kommen wir eben schon gar nicht mehr heran, die ist uns eigentlich vollständig unbekannt. Und so erkennen wir in dem Gewohnten Unterschiede und erheben das eine Geordnete und als geordnet schön Empfundene zu unserer neuen Naturlandschaft.

Share
Kommentar hinterlassen