Sonnen-Energie-Zeiten

Dieses Jahr wird wohl Geschichte schreiben. Als eines, in dem die Energie der Sonne deutlicher zu uns durchdringt und unseren Alltag begleitet als zuvor. Ich denke schon, dass das in den gemäßigten Breiten mit Jahreszeiten nicht wirkungslos sein kann. Und auch wenn sich nicht jeder dieser Besonderheit bewusst ist, wird er die Auswirkungen auf sein Leben doch bemerken. Ich sehe diese Beobachtung nicht im Zusammenhang mit Klimawandel und Erdwärmung. Vielmehr wirkt es auf mich als etwas Positives, als etwas, das uns weiter bringt. Wie immer, wenn das Licht besonders dominant ist, nehme ich die Natur um mich herum außerordentlich energiegeladen war. Kaum besser als in diesen Zeiten kann man die unglaubliche Kreativität und Entwicklungskraft spüren, die im Wachstum der Bäume und anderen Pflanzen zum Ausdruck kommt. Beim Feigenbaum musste ich die Wurzelsprosse entfernen, die der Baum vor lauter Wuchskraft zahlreich ausgebildet hatte. Und der Ginkgo reckt sich immer weiter in Richtung des Bilderbuchhimmels, heute stärker als gewöhnlich vom Wind hin- und herbewegt. So stark, dass die Stütze endgültig gebrochen war. Mit einem stärkeren Draht wird er künftig die starken Windböen ungefährdet überstehen. Es ist auch die Zeit, in der M. ihre Leselust entdeckt und ihre schattigen Mußestunden auf der Liege unter dem Weinrebenlaub lesend verbringt. Und in der V. sich fast den ganzen Tag über draußen aufhält und sich Anblick des sommerlichen Gartens erfreut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.