Sommerwärme und Regenmangel

M. und V. regen sich ständig über die Hitze auf. Dabei sollten wir doch froh sein, dass endlich Sommer ist. Und wenn die Wärme trocken ausfällt, wie zurzeit, dann ist es ja auch angenehm und man fühlt sich nicht gleich wie im tropischen Regenwald. Ich bin meinerseits jedenfalls froh, dass wenigstens der Sommer dieses Jahr etwas Jahreszeittypisches an sich hat. So kann man ihn als solchen wahrnehmen und vom anschließenden Herbst unterscheiden. Das war in den vergangenen Jahren nicht immer so klar. Bedenklich ist allerdings, dass es so wenig regnet. Sonst ist unser großer Regenwassertank erst gegen Ende des Hochsommers leer geworden, jetzt aber schon Anfang Juli. Bei dem enormen Flüssigkeitsbedarf unserer vielen Blumen und Bäumchen wird das Gießwasser dann bald aus dem Wasserhahn kommen müssen. So wäre es ganz gut, wenn es wenigstens über Nacht ein wenig regnen würde. Damit sich der Tank wieder schnell auffüllt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.