Sommer-Feeling

Diese Tage erinnern mich an die Wahnsinns-Hitze vom Sommer 2003. Damals ist das Thermometer bei uns bis zu 40 °C geklettert. Und jetzt hält die kaum geringere Hitze schon Tage unverändert an. Dann kommt man schon ins Schwitzen, aus dem man sich kaum noch erholen kann, mangels einer Abkühlung. Aber ewig geht das nicht. Irgendwann wird ein Wärmegewitter sich Luft machen und, hoffentlich über Nacht, die Luft auf erträgliches Niveau zurückführen. Gut ist aber immerhin, dass es wunderbar hell und sonnig ist. So gedeihen unsere Pflanzen. Und so kann man das Belastende besser verarbeiten, weil man eben doch das Idealbild des Sommers vor Augen hat. Unseren Nachbarn spornt das Sommerfeeling zu baulichen Aktivitäten an, ein neues Holzhäuschen, das später als Aufenthaltsort für seine Spielerunden dienen soll. Andere schwelgen noch im Weltmeisterschafts-Fußballrausch. Hoffen wir, es bleibt so noch bis Ende nächster Woche. Dann wird sich die Aufmerksamkeit wieder schnell auf die privaten Bereiche konzentrieren. Für wunschbaum.de ist der Sommer bisher eher ungünstig verlaufen. Ich glaube, es zieht die meisten eher ins Freie, und da ist die Natur in natura natürlich die attraktivere Variante.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .