So gut wie Urlaub

Am Abend war es wieder da. Dieses wunderbar warme Licht des September, das für diese Zeit des Jahres charakteristisch ist. Wenn sich jetzt für wenigstens zwei Wochen überwiegend sonnige Tage mit kühlen Nächten und kurzem Hochnebel am Morgen mischen, dann haben wir den klassischen Altweibersommer, den ich doch lieber als Indian Summer bezeichne. Aber auch der Nachmittag war schon sehr angenehm, zwar kühl und mit etwas Nieselregel, aber irgendwie auch gemütlich. Vor allem wenn man inmitten einer pittoresken mittelalterlichen Kleinstadt sitzt und sich warmen Apfelstrudel mit Vanilleeis einverleibt. Die von Umwegen gezeichnete Fahrt dorthin war genau das richtige für diesen Tag. Eine leicht abenteuerliche Erkundungsfahrt durch noch nie gesehene kleine Ortschaften, die allesamt wie ausgestorben wirkten, kein Mensch auf den Straßen. Dazwischen weite Feldlandschaften, begrenzten von grünen Waldflächen. Besonders wenn man von einer Anhöhe her kommt, öffnen sich wunderbare Blicke auf das weite Saartal. Erholsame Aussichten, die auch beim Einheimischen so gut wie Urlaub wirken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden