Abendstimmung im Wald

Einfach keine Zeit mehr gehabt, da mein Rechner neu aufgesetzt wurde. Währenddessen habe ich einen kleinen Spaziergang durch den angrenzenden Wald unternommen. Irgendwie gespenstisch in den Abendstunden, wenn die Tageshitze einer ungleichen Kühle weicht und der Wald so wirkt, als ob die Bäume und übrigen Pflanzen unter sich bleiben wollten.

Share
Kommentar hinterlassen

Herbstthemen

Das ist ein Spätsommer der Extremwendungen. Nahezu jeder Tag ist gegenüber dem vorhergehenden genau umgedreht. Ich schätze, jetzt wäre es genug mit Grau-Grau. Und der Altweibersommer kann beginnen. Der ist gewöhnlich nämlich von Konstanz gekennzeichnet, viel Licht und einer angenehmen, von leichtem Wind begleiteten Wärme. Das könnte dann unseren Feigen die Restsüße einhauchen, die sie benötigen, um ganz auszureifen. Für M. wäre das bei den unangenehmen Prozeduren, die sie in den nächsten Wochen erwartet, eine willkommene Abwechslung. Ich hoffe, es gelingen mir in den nächsten Wochen noch ein paar richtig gute Herbstblätter-Bilder, vielleicht auch noch einige Früchte. Denn danach ist schon bald alles auf Weihnachten eingestellt. Dann beginnt wieder die Suche nach neuen Weihnachtsbaumdekorationen und originellen Darstellungen anderer Weihnachtssymbole.

Share
Kommentar hinterlassen

Späte Früchte

Es freut mich, dass nach längerer Pause einmal wieder eines meiner neuen Fotos bei fotolia angenommen wurde. Die frisch gepflückten Zwetschgen wirken sehr authentisch. Dadurch ermutigt habe ich gleich noch eine Aufnahme vom über und über mit roten glänzenden Früchten beladenen Apfelbaum hochgeladen. Mal sehen, ob es nicht als zu speziell eingeschätzt wird. Auch an der Saar dominieren die überreifen Früchte der Sträucher am Damm. Die Weißdornfrüchte haben inzwischen eine tiefdunkelrote Färbung und eine sehr weiche Konsistenz angenommen. Die Zweige biegen sich unter ihrem Gewicht. In Kombination mit den ersten Herbstlaubfärbungen bewegen wir uns damit in Richtung des herbstlichen Höhepunktes, auch wenn der Herbst eigentlich erst in zwei Wochen beginnt.

Share
Kommentar hinterlassen

Spätsommerspekulationen

Es passt zum Wetterbild dieses Jahres. Heute also wieder einmal Weltuntergang. Ich sehe meine Sonnenstundenbilanz schon wieder schwinden. Und doch weiß ich, dass eine Periode mit ungewöhnlich viel Licht alles wieder ausgleichen kann. Für die kleinen Bäumchen, von denen ich gehofft hatte, sie würden dieses Jahr einen guten Wachstumsschub hinlegen, war es allerdings zu viel des Guten. Die haben schon vor Wochen beschlossen, dass sie einen Teil ihrer jungen Blätter ablegen und die restlichen in Richtung Herbst verfärbt. Und der Feigenbaum wartet immer noch auf eindeutige Signale, die es ihm erlauben, seine letzten Früchte zur Reife zu bringen. Auch das halte ich noch für möglich. Besonders M. bedauert die lange Unterbrechung sehr. Gerne hätte sie über den Hochsommer abends ihre frisch gepflückte Portion Feigen gegessen. Das war bisher aber nur auf wenige Wochen beschränkt gewesen. Die übrigen, und das sind nicht wenige, warten halbreif auf konstantere Wärme, scheinbar ohne sich noch irgendwie weiter zu verändern.

Share
Kommentar hinterlassen

Neue Attraktionen

Ein strahlender Sommertag, aber doch schon deutlich vom Herbst geprägt. Das meinte ich gestern:
Herbstliches Weinlaub
Während die Fruchtbäume ihren Höhepunkt schon überschritten haben, wird anderes interessant. Allen voran der Efeu, der zurzeit schrittweise seine Blüten ausbreitet, eine der letzten Nektarfreuden für hungrige Insekten. Eigentlich gut, dass er so früh an ist. So können wir zu Beginn der Adventszeit auf reife Früchte hoffen. Die wirken in ihrem satten dunkelblau-schwarz auf den Kränzen weitaus dekorativer.

Share
Kommentar hinterlassen

Herbstzeichen

Die Feigen sind immer noch grün. Und die Baumblätter färben sich jetzt ziemlich schnell. Dabei herrscht zurzeit noch ein Mix von Grün und Gelb vor, wie ein Verbleichen, das z. B. bei den Gleditschien schon vor Wochen eingesetzt hat und jetzt bei vielen anderen Arten zu beobachten ist. Die Baumfrüchte dagegen sind praller denn je. Die starken Regenfälle der letzten Wochen sind wohl dafür verantwortlich, dass besonders die Früchte bei Weißdorn, Schleedorn und Ebereschen besonders dominant wirken. Möglicherweise eine gute Zeit für erste Herbstblätter und -früchte-Fotografien. Es ist ohnehin Zeit, meine Microstock-Portfolios einmal wieder zu vergrößern.

Share
Kommentar hinterlassen

Neuer alter Holzofen

Irgendwie skurril, und doch passend an diesem lichtlosen Tag, der an Winter erinnert hat. Am Abend ist vereinbarungsgemäß der Ofenbauer aus dem Hunsrück gekommen und hat uns unseren Holzofen gebracht. Der ist jetzt mit Schamott ausgemauert und mit einer ordentlichen Luftführung ausgestattet. Mit anderen Worten: Künftig wird er im Winter seine Wärme gleichmäßig abgeben, ruhig brennen und nur noch einen Bruchteil der Holzmenge schlucken, die er bisher benötigt hat. Dann können wir die Brennholzfrage wieder entspannter angehen und müssen nicht 2-3 Mal im Winter die Vorräte auffüllen. Jedenfalls hat der Probebrand am Abend gut funktioniert und einen guten Eindruck von der Funktionsweise und Handhabung vermittelt. Eigentlich schade, dass wir noch Sommer haben.

Share
Kommentar hinterlassen

Altweibersommer kommt

Ich denke, wir werden noch einen Altweibersommer erleben. Denn das Wochenende wird wieder durchgehende Sonne bringen, einer guter Auftakt. Im Schnitt sind die 2. und 3. Septemberwoche noch einmal von spätsommerlicher Wärme und verhältnismäßig viel Licht geprägt. Irgendwo habe ich gelesen, dieser Ausdruck ,,Altweibersommer“ kommt daher, dass sich zu dieser Zeit besonders viele Spinnenweben zeigen, die vom Nachttau glänzend an das Haar alter Frauen erinnern sollen. Eine solche Assoziation hatte ich noch nicht, aber solche traditionellen Ausdrücke sind trotzdem spannend, weil man ahnt, es stecken Geschichten und gelebte Erfahrungen dahinter. Eben habe ich an den Fotografien der beiden jüngsten Partner-Armband-Sets gearbeitet, die ich morgen meiner Beispielliste hinzufügen kann. Und oben, in meinem Vorratslager, warten noch zahlreiche neue Hölzer darauf, zu einem Musterarmband verarbeitet zu werden: Stechpalme, Mirabelle, Redwood. Eine ziemlich bunte Auswahl. Sehr gerne würde ich auch Palo Santo anbieten, aber es ist mir bisher nicht gelungen, qualitativ hochwertiges, sprich harzgesättigtes Material in ausreichender Menge aufzutreiben. Vielleicht irgendwann. Damit wäre dann der Grundstein für eine neue Produktreihe ,,Heilige Hölzer“ gelegt.

Share
Kommentar hinterlassen

Neues Erfolgsbild

Der kleine Stammquerschnitt mit dicker Borke hat einige Zeit benötigt, um bei fotolia auf aussichtsreicher Position zu erscheinen. Aber jetzt zeichnet sich ab, dass das Motiv zu meinen bisher erfolgreichsten gehören wird. Irgendwann wird es in die Nähe meines einsamen Favoriten vorstoßen, der vollständigen Baumscheibe aus Kiefer. Gegenüber dieser hat es aber die Besonderheit, dass eben auch die Borke als Wachstumselement sehr dominant ist. Eine zusätzliche Bedeutungskomponente.

Share
Kommentar hinterlassen

Mensch-Baum-Charakterbild

Ms neues Armband aus Götterbaumholz sieht auch getragen richtig gut aus. Ein Beweis mehr dafür, dass zunächst problematisch und eher unscheinbar wirkende Hölzer sehr attraktive Seiten zeigen können, wenn sie in Perlenform verarbeitet wurden und geölt sind. Dann kommt häufig eine wunderbare Mikrostruktur zum Vorschein, die lebendig wirkt und einiges von der Anmutung des lebenden Baums in Erinnerung ruft, von dem es stammt. Das ist dann der Idealfall. Umgekehrt kann es natürlich auch sein. Manche Obsthölzer beispielsweise können in Form von Brettern oder zum Möbel großflächig verarbeitet eine super Ausstrahlung haben. Und wenn sie in Form von gerade einmal 7 mm im Durchmesser großen Perlen verarbeitet sind, diese Ästhetik vermissen lassen. Aber natürlich geht es bei den Produkten des Wunschbaum-Shops nur sekundär um die Schönheit. Die Menschen möchten vor allem eine symbolisches Zeichen mit sich tragen, das die Eigenschaften des Baums in sich trägt und das jeweilige Mensch-Baum-Charakterbild vor Augen ruft.

Share
Kommentar hinterlassen

Herbst bei den Bäumen

Nach dem ebenso hochsommerlichen wie arbeitsreichen Tag gestern war das einmal wieder ein echter Sonntag zum Ausruhen. Irgendwie war das auch nötig. Und die plötzlich gedämpfte Witterung passte perfekt dazu. Für das Dorffest war es eigentlich ideal. So hatten die Leute nichts anderes zu tun, und der Aufenthalt fiel weniger schweißtreibend aus. Wenn ich an solchen Tagen meine kleinen Gleditschien betrachte, ist der Herbst bei den Bäumen schon längst angekommen. Einzelne tragen fast gar kein Laub mehr. Und die anderen sind zur Hälfte schon herbstlich gelb verfärbt. Und auch bei den Früchten unseres Feigenbaums ist schon wieder Stillstand eingetreten. Sie bewegen sich nicht von der Stelle, obwohl wir doch sowohl Sonne und Wärme als auch Feuchtigkeit satt erlebt haben. Aber die südlich orientierten Fruchtbäume scheinen da anderen Kriterien zu folgen. Anscheinend bevorzugen sie mehr Konstanz und dulden keine ständigen Ausreißer. Bleibt die Hoffnung, dass ein milder September wenigstens einen Teil der Früchte doch noch bis zur Reife begleitet.

Share
Kommentar hinterlassen

Der große Sägetag

Dieser Tag war einmal wieder vollständig dem Wägen gewidmet. Es war einiges aufzuarbeiten: Die Anfang des Jahres in Blöcke und Bretter gesägten Ginkgo-Abschnitte mussten begradigt werden. Ebenso die bei derselben Gelegenheit in Duisburg erhaltenen Rotdornabschnitte. Beide Sammlungen habe ich dann noch auf den Speicher getragen und sorgfältig zum weiteren Trocknen aufgestapelt. Damit wäre das Kapitel für die nächsten ca. 2 Jahre auch erledigt. Am Nachmittag habe ich mir dann noch die Feigenbaumabschnitte vorgenommen. Die hatten zuvor ca. 1,5 Jahre getrocknet. Und da es relativ schmale Stücke waren, sind sie jetzt auch wirklich trocken. Die konnte ich deshalb gleich in Stäbe zerlegen. Sehr viel Filigranarbeit war das, denn die meisten waren so schmal und verzogen, dass ich große Mühe hatte, noch brauchbare Stäbe daraus zu gewinnen. Bei den etwas breiteren habe ich versucht, 2 Stäbe herauszuarbeiten. Denn wer weiß, wann ich wieder an geeignetes Feigenbaumholz heran komme. Das war ja in den letzten Jahren das am schwierigsten zu beschaffende Holz. Jedenfalls, jetzt am Ende des Tages, kann ich mit meinem Vorrat an sauber auf Länge geschnittenen Kanthölzern doch zufrieden sein. Die werden wohl den Bedarf der nächsten 2-3 Jahre decken. Und dann geht die Suche eben weiter. Ws Zierkirschenabschnitt und die verwendbaren Teile des kleinen Kirschlorbeerstrauchs habe ich bei der Gelegenheit auch noch mitgesägt und anschließend gewachst. Eine interessante Entdeckung konnte ich bei dem Holz des Kirschlorbeers machen: Es riecht nach dem Aufsägen ganz intensiv nach Bittermandel, wie Kuchenaroma. Mal sehen, ob ich in der Baumliteratur irgendetwas Erhellendes zu dieser Beobachtung finden kann. Das war anstrengend, also Feierabend.

Share
Kommentar hinterlassen

Neues Götterbaum-Armband

Wunschbaum-Armband aus Götterbaum-Holz
Nun ist der Wunschbaumshop um ein Wunschbaum-Armband reicher. Heute habe ich das neue Armband ,,Götterbaum“ dort eingestellt. Und M. kann das Musterarmband endlich tragen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, zeigt sich die Oberfläche am Ende doch sehr tragefreundlich, glatt und vor allem sehr schön strukturiert und zudem mit diesem schönen Kristallschimmer versehen. Ähnliches, nur in anderer Färbung kann man beim Zürgelbaum beobachten. Und tatsächlich, beide Bäume sind auch in natura Lichtbäume, strahlen Helligkeit ab und demonstrieren in ihrem So-Sein, dass sie eigentlich in südlichere Gefilde gehören, woher sie letztlich auch stammen. Schön, dass wir uns auf diese Weise die Lichtbäume in die gemäßigten Breiten holen können und ihre strahlende Exotik erleben dürfen.

Share
Kommentar hinterlassen

Kirschlorbeer ade

Zu meiner Überraschung hat V. heute auf Ms Wunsch hin den Kirschlorbeerstrauch ,,gefällt“, soweit man das bei einem Strauch sagen kann. Sie fand, dass man den Garten drumherum kaum noch vernünftig pflegen konnte. Jetzt hat sich an der Stelle ein großes Loch aufgetan. Aber immerhin eine Verzweigung haben sie stehen lassen, damit es später dort wieder zuwächst und ein etwas schlüssigeres Gesamtbild entsteht. Immerhin, bei den geschnittenen Ästen waren ein paar dickere. So kann ich versuchen, daraus später ein Armband herzustellen. Bis es getrocknet ist, wird aber noch einige Zeit vergehen.

Share
Kommentar hinterlassen

Vergessen

Es kommt selten vor. An diesem Tag habe ich das Baumtagebuch doch tatsächlich verpasst. Na ja, es wäre auch nicht so viel zu erzählen gewesen. Die Fahrt über Land war schön. Und die spätsommerlichen Eindrücke der Baumlandschaft machen Freude, solange die Sonne scheint.

Share
Kommentar hinterlassen

Herbstzeichen

Die letzten Tage Tage haben den August in Sachen Sonnenstunden noch gerade so gerettet. Jedenfalls sind es letztlich einige mehr als im August 2010, der ebenfalls nicht großartig ausgefallen war. Die Sonnenbilanz des Jahres hängt jetzt davon ab, wie September und Oktober ausfallen. Wenn sie dem Vorjahr vergleichbar wären, hätten wir übers ganze Jahr gesehen ein leichtes Plus an Sonnenlicht zu verzeichnen – dank des super hellen Frühjahrs und einiger Ausreißerphasen während des Hochsommers. Ob aber durchgehend sonnig, eher durchwachsen oder so wechselhaft wie in den letzten Wochen: Die Pflanzen signalisieren, dass der Herbst nicht mehr weit ist. An Sträuchern und Bäumen sind schon die ersten Anzeichen für Herbstfärbung zu sehen. Und das noch grüne Blattwerk lässt erkennen, dass der Höhepunkt seines satten Grüns bereits zurückliegt.

Share
Kommentar hinterlassen

Neue Technik unterstützt Kommunikationsziele

Ich bin froh, heute meine erste Single Page Website veröffentlicht zu haben. Ich finde die Technik und das Grundkonzept spannend. Was für LinieLux gut gelungen ist, lässt sich sicher auch für künftige Kundenprojekte nutzbar machen. Zumindest wenn der Inhalt noch einigermaßen überschaubar ist. Für sehr umfangreiche und inhaltslastige Seiten kommt das eher nicht in Frage. Aber gut ist jedenfalls, dass man mit diesen neuen technischen Ansätzen mehr Benutzerfreundlichkeit und Erlebnisqualität einbauen kann, die es leichter machen, die eigentliche Intention umzusetzen. Eine Möglichkeit, es für private Projekte zu nutzen, wäre der anstehende Relaunch des virtuellen Baumtagebuchs. Mal sehen, ob die jetzige Begeisterung noch länger anhält. Die erste positive Rückmeldung eines Beobachters habe ich schon erhalten.

Share
Kommentar hinterlassen

Kulinarische Bereicherung

Es scheint wieder wärmer zu werden. Ich hoffe, der durchwachsene August geht versöhnlich zu Ende und mündet in einen angenehm spätsommerlichen September. Immerhin müssen meine Chilischoten noch reif werden. Und all die Äpfel und Feigen. Heute habe ich in einem Alverde-Artikel ein weiteres Gewächs aus unserem Garten, die Kapuzinerkresse, als essbar erkannt. Mal sehen, vielleicht wird das die Zubereitung von manchem Mittag- und Abendessen bereichern oder zumindest verzieren. Die Gartensaison ist also noch nicht zu Ende. Gut, denn auf Winter-Stubenwitterung bin ich derzeit noch nicht eingestellt. Da sollte noch was nachkommen.

Share
Kommentar hinterlassen

Restsommerwünsche

Wieder so ein extremes Wetter heute. Aber der Tag war mit Geschäftigkeiten ausgefüllt. Und außerdem ist solches Ausnahmewetter auch gut, um sich wieder mehr auf sich selber zu konzentrieren und liegen gebliebene Dinge in Angriff zu nehmen. Morgen muss ich unbedingt einmal einen Kontrollgang durch den Garten machen und nachsehen, ob die Bäume unter den Unwettern Schaden genommen haben. Denn was nützt die reiche Frucht, wenn auf der anderen Seite der Hagel und Blätter und Fruchtstände zerstört. Ich hoffe, es beruhigt sich jetzt und wir können einen ausgeglichenen und milden Restsommer erleben.

Share
Kommentar hinterlassen

Wochenendaussichten

Die Arbeit an LinieLux-Neuauflage geht in die Endphase. Und ich bin sehr zufrieden mit dieser neuen Art der Darstellung, welche die Rezeption der Inhalte spannender gestaltet. Morgen nach langer Zeit einmal wieder eine Einkaufsfahrt. Muss wohl sein. Und dann können wir uns hoffentlich auf ein sonniges Wochenende freuen. Wenn die Temperaturen etwas fallen, stört mich das weniger. Ich hoffe, die kleinen Gleditschienbäumchen haben durch den extremen Gewitterregen heute Nachmittag nicht gelitten. Ich muss sie mir morgen einmal genauer ansehen.

Share
Kommentar hinterlassen

Neues für den Wunschbaum-Shop

Morgen kann ich das neue Götterbaum-Armband für M. kürzen. Ich freue mich darauf, es zu fotografieren und in ein paar Tagen die Auswahl im Wunschbaum-Shop damit weiter vergrößern zu können. Mit meinem weiteren Gestaltungsprojekt bin ich schon ziemlich weit gekommen. Wenn man sich einmal an die bewegte Navigation gewöhnt hat, kommt einem das Normale fast schon langweilig vor.

Share
Kommentar hinterlassen

Persönliches Baumtagebuch von Bernhard Lux: Täglich begegne ich den Bäumen auf vielfältigen Wegen. An ihrem jeweiligen Standort in der Natur, in der Lektüre von Baum- und anderer Literatur, in der alltäglichen Reflexion, der handwerklichen Arbeit und im Gespräch mit der Familie oder Freunden und Kollegen. Es ist mir ein Bedürfnis, diese themenbezogenen Beobachtungen, Interaktionen und Kommunikationen in Form des Baumtagebuchs zu dokumentieren. Seit dem 20. November 2004 habe ich keinen einzigen Tag ausgelassen – ein Zeichen dafür, dass das Baumthema und der Baum als Archetypus tatsächlich im Alltagsleben verankert ist und vielfältige inhaltliche Assoziationen ermöglicht. So mag dieses Baumtagebuch jeden seiner Leser/innen auf die Spur einer je eigenen Beziehung zu den Bäumen führen.

  • Herbstlicher Ginkgo, aus: Gartenherbstspektrum Herbstlicher Ginkgo, aus: Gartenherbstspektrum
  • Frisch gepflückte Schlehen, aus: Weintrauben, Viezäpfel, Schlehen Frisch gepflückte Schlehen, aus: Weintrauben, Viezäpfel, Schlehen
  • Blätterherbst 2017 I, aus: Baumherbstzeichen Blätterherbst 2017 I, aus: Baumherbstzeichen
  • Blätterherbst 2017 II, aus: Baumherbstzeichen Blätterherbst 2017 II, aus: Baumherbstzeichen
  • Aufgeschichtete Holzstämme am Waldrand 2, aus: Stammholzlager Aufgeschichtete Holzstämme am Waldrand 2, aus: Stammholzlager
  • Junge Schlehdornblüte, aus: Frühlingsweiß Junge Schlehdornblüte, aus: Frühlingsweiß
  • Nahaufnahme der Schnittkanten eines Bauholz-Lattenstapels I, aus: Abstrakt natürliche Struktur Nahaufnahme der Schnittkanten eines Bauholz-Lattenstapels I, aus: Abstrakt natürliche Struktur
  • Hirnholzansicht gestapelter Kiefernbohlen I, aus: Hirnholztexturen Hirnholzansicht gestapelter Kiefernbohlen I, aus: Hirnholztexturen
  • Verwitterter Stammquerschnitt einer Eiche, aus: Lichter Querschnitt Verwitterter Stammquerschnitt einer Eiche, aus: Lichter Querschnitt
  • Hagebuttenfrucht im Hochwinter, aus: Baumdetails im Winterlicht Hagebuttenfrucht im Hochwinter, aus: Baumdetails im Winterlicht
  • Weihnachtliche Raumimpression mit Weihnachtsbaum-Dekoration, aus: Weihnachtliches Licht im November Weihnachtliche Raumimpression mit Weihnachtsbaum-Dekoration, aus: Weihnachtliches Licht im November
  • Herbstlicher Dekorationskorb mit Zierkürbis und Physalis, aus: Die Farben des Herbstes konservieren Herbstlicher Dekorationskorb mit Zierkürbis und Physalis, aus: Die Farben des Herbstes konservieren
  • Reife Pfaffenhütchen, aus: Ein heller und warmer, aber kein goldener Oktobertag Reife Pfaffenhütchen, aus: Ein heller und warmer, aber kein goldener Oktobertag
  • Sich auflösende Physalisfrüchte im Herbst, aus: Plastische Formen des Herbstes Sich auflösende Physalisfrüchte im Herbst, aus: Plastische Formen des Herbstes
  • Blüte des Wolligen Schneeballs, aus: Frühlingsrückblick Blüte des Wolligen Schneeballs, aus: Frühlingsrückblick
  • Ebereschenzweig mit Fruchtstand im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Ebereschenzweig mit Fruchtstand im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Weißdornzweig mit Früchten, aus: Jahreszeitlicher Vor- und Rückblick Weißdornzweig mit Früchten, aus: Jahreszeitlicher Vor- und Rückblick
  • Holzasche, aus: Zwischen unheimlich und anziehend Holzasche, aus: Zwischen unheimlich und anziehend
  • Sich auflösende Blattstrukturen im Sommerlicht, aus: Blattauflösung im Sommerlicht Sich auflösende Blattstrukturen im Sommerlicht, aus: Blattauflösung im Sommerlicht
  • Hartriegelzweig im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Hartriegelzweig im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Walnussbaumzweig mit grüner Nuss im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Walnussbaumzweig mit grüner Nuss im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Verwitterte Latten einer Scheunenwand, aus: Gartenbeobachtungsfreuden Verwitterte Latten einer Scheunenwand, aus: Gartenbeobachtungsfreuden
  • Wunschbaum-Armband Mirabellenbaum, aus: Neues Wunschbaum-Armband: Mirabellenbaum Wunschbaum-Armband Mirabellenbaum, aus: Neues Wunschbaum-Armband: Mirabellenbaum
  • Blüte des Spitzahorns II, aus: Gelbgrünes Blütenmeer im Frühlingslicht Blüte des Spitzahorns II, aus: Gelbgrünes Blütenmeer im Frühlingslicht
  • Blühender Schlehdorn, aus: Baumszenen im Frühling Blühender Schlehdorn, aus: Baumszenen im Frühling
  • Frühlingsknospen der Heckenrose, aus: Deutliche Frühlingsregungen Frühlingsknospen der Heckenrose, aus: Deutliche Frühlingsregungen
  • Adventskranz 2015 am 1. Advent, aus: Ein nadelloser Adventskranz Adventskranz 2015 am 1. Advent, aus: Ein nadelloser Adventskranz
  • Vergehendes Herbstlaub auf verwitterter Holzbank, aus: Blätterherbstnovember Vergehendes Herbstlaub auf verwitterter Holzbank, aus: Blätterherbstnovember
  • Feigenbaumpflanzung 2015, aus: Neue Gartenbaumarchitektur Feigenbaumpflanzung 2015, aus: Neue Gartenbaumarchitektur
  • Frisch gepflückte Schlehenfrüchte, aus: Schlehen sammeln Frisch gepflückte Schlehenfrüchte, aus: Schlehen sammeln
  • Weißdorn im Hochsommer I, aus: Strahlender Weißdorn Weißdorn im Hochsommer I, aus: Strahlender Weißdorn
  • lebensbaum-armband.de – Screenshot 1, aus: Landing-Page für die Lebensbaum-Armbänder lebensbaum-armband.de – Screenshot 1, aus: Landing-Page für die Lebensbaum-Armbänder
  • Vater, Mutter & Kinder-Armband-Set Walnussbaum-Haselstrauch-Esskastanie, aus: Neue Vater, Mutter & Kind-Armband-Sets Vater, Mutter & Kinder-Armband-Set Walnussbaum-Haselstrauch-Esskastanie, aus: Neue Vater, Mutter & Kind-Armband-Sets
  • Brombeerblüte II, aus: Brombeersommer Brombeerblüte II, aus: Brombeersommer
  • Heckenrosenblüte I, aus: Heckenrosenlandschaft Heckenrosenblüte I, aus: Heckenrosenlandschaft
  • Feigenbaum, junge Blätter und Früchte, aus: Sommerblumentag Feigenbaum, junge Blätter und Früchte, aus: Sommerblumentag
  • Junger Ginkgozweig, aus: Sommerblumentag Junger Ginkgozweig, aus: Sommerblumentag
  • Üppig blühende Traubenkirsche, aus: Lichtzelthimmel Üppig blühende Traubenkirsche, aus: Lichtzelthimmel
  • Pfaffenhütchenblüte I, aus: Blühendes Pfaffenhütchen Pfaffenhütchenblüte I, aus: Blühendes Pfaffenhütchen
  • Quittenblüte, aus: Frühlingsfortschritt Quittenblüte, aus: Frühlingsfortschritt
  • Schlehdornblüte, aus: Frühlingsfortschritt Schlehdornblüte, aus: Frühlingsfortschritt
  • Junges Traubenkirschenlaub, aus: Osterauftakt Junges Traubenkirschenlaub, aus: Osterauftakt
  • Obstbaumschnittfeuer III, aus: Ein Baumarbeitstag Obstbaumschnittfeuer III, aus: Ein Baumarbeitstag
  • Wunschbaum-Manufaktur: Baumkreis-Armband mit Lebensbaum-/Geburtstag-Zuordnungen nach keltischem Baumkalender, aus: Die neue Baumkreiskarte ist da Wunschbaum-Manufaktur: Baumkreis-Armband mit Lebensbaum-/Geburtstag-Zuordnungen nach keltischem Baumkalender, aus: Die neue Baumkreiskarte ist da
  • Unser Weihnachtsbaum 2014, aus: Oh – schöner – Tannenbaum Unser Weihnachtsbaum 2014, aus: Oh – schöner – Tannenbaum
  • Silberweidenblüte, aus: Lichtzelthimmel Silberweidenblüte, aus: Lichtzelthimmel
  • Herbstblätterarrangement, aus: Herbstblätterblüte Herbstblätterarrangement, aus: Herbstblätterblüte
  • Herbstliches Konzept, aus: Herbstgedenken Herbstliches Konzept, aus: Herbstgedenken
  • Deko-Weihnachtsbäumchen vor Weihnachtsbaum, aus: Neues Weihnachtsmotiv Deko-Weihnachtsbäumchen vor Weihnachtsbaum, aus: Neues Weihnachtsmotiv
  • Screenshot der Website baumkreis.com, aus: Landingpage für Baumkreis-Armband Screenshot der Website baumkreis.com, aus: Landingpage für Baumkreis-Armband
  • Screenshot1 partnerarmband.de, aus: Landingpage partnerarmband.de ist online Screenshot1 partnerarmband.de, aus: Landingpage partnerarmband.de ist online
  • Pfaffenhütchen zu Herbstbeginn 3, aus: Im Farbenrausch der Pfaffenhütchen Pfaffenhütchen zu Herbstbeginn 3, aus: Im Farbenrausch der Pfaffenhütchen
  • Reife weiße Weintrauben, aus: Schöner Altweibersommertag Reife weiße Weintrauben, aus: Schöner Altweibersommertag
  • Fruchtkapseln des Pfaffenhütchens im Spätsommer, aus: Wunderbare Pfaffenhütchen Fruchtkapseln des Pfaffenhütchens im Spätsommer, aus: Wunderbare Pfaffenhütchen
  • Zweig mit reifen Weißdornfrüchten, aus: Weißdorn-Rot Zweig mit reifen Weißdornfrüchten, aus: Weißdorn-Rot
  • Insektenfangbehälter unter Weinreben, aus: Früher Start der Weintraubenlese Insektenfangbehälter unter Weinreben, aus: Früher Start der Weintraubenlese
  • Schutznetze für Weinreben, aus: Vom Charme spätsommerlicher Nachmittage in der Landschaft Schutznetze für Weinreben, aus: Vom Charme spätsommerlicher Nachmittage in der Landschaft
  • Streuobstwiese mit Mirabellenbäumen, aus: Mirabellen satt Streuobstwiese mit Mirabellenbäumen, aus: Mirabellen satt
  • Äste mit reifen Mirabellen, aus: Mirabellen satt Äste mit reifen Mirabellen, aus: Mirabellen satt
  • Hartriegelzweig mit Früchten und herbstlichem Laub, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Hartriegelzweig mit Früchten und herbstlichem Laub, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Rosenapfel an Heckenrosenzweig, aus: Schlafapfel in der Sonne Rosenapfel an Heckenrosenzweig, aus: Schlafapfel in der Sonne
  • Reifende Früchte des Schlehdorns, aus: Ob die Schlehdornfrüchte wohl erntereif werden? Reifende Früchte des Schlehdorns, aus: Ob die Schlehdornfrüchte wohl erntereif werden?
  • Schwarzdornfrüchte im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Schwarzdornfrüchte im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Fruchttragender Weißdorn im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Fruchttragender Weißdorn im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Mirabellen – frisch entkernt, aus: Tage der Mirabelle Mirabellen – frisch entkernt, aus: Tage der Mirabelle
  • Mirabellenkuchen mit Hefeteig, aus: Mirabellenkuchen abstrakt Mirabellenkuchen mit Hefeteig, aus: Mirabellenkuchen abstrakt
  • Ebereschenpaar im Hochsommer, aus: Sommerlichtfänger Ebereschenpaar im Hochsommer, aus: Sommerlichtfänger
  • Wunschbaum-Armband Trompetenbaum, aus: Neues Armband aus dem Holz des Trompetenbaums Wunschbaum-Armband Trompetenbaum, aus: Neues Armband aus dem Holz des Trompetenbaums
  • Sturmopfer – Entwurzelter Ahorn in Essen, aus: Stürme und Baumopfer Sturmopfer – Entwurzelter Ahorn in Essen, aus: Stürme und Baumopfer
  • Esskastanie mit reifenden Früchten, aus: Sommerlichtfänger Esskastanie mit reifenden Früchten, aus: Sommerlichtfänger
  • Walnussbaum mit reifenden Nüssen, aus: Sommerlichtfänger Walnussbaum mit reifenden Nüssen, aus: Sommerlichtfänger
  • Reife Mirabellen am wildwachsenden Baum, aus: Mirabellen satt Reife Mirabellen am wildwachsenden Baum, aus: Mirabellen satt
  • Blattwerk im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer Blattwerk im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer
  • Blatt im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer Blatt im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer
  • Reife Feige, aus: Feigenbaumsommer Reife Feige, aus: Feigenbaumsommer
  • Ganze Feigenfrüchte, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Ganze Feigenfrüchte, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Aufgeschnittene Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Aufgeschnittene Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Detail einer aufgeschnittenen Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Detail einer aufgeschnittenen Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Nashi-Früchte im Sommer, aus: Pralle Früchte Nashi-Früchte im Sommer, aus: Pralle Früchte
  • Reifende Weintrauben, aus: Üppiges Obstjahr Reifende Weintrauben, aus: Üppiges Obstjahr
Share