Nicht in unserer Hand

Die sechs oder sieben Früchte, die heute Ms Abendessen ausmachen, sind der wohl eher bescheidene Höhepunkt der diesjährigen Feigensaison. Tatsächlich hat es keine einzige wirklich dicke und vollreife Feige gegeben. Am Baum sind jetzt nur noch einige wenige. Insgesamt sehr enttäuschend. Es wird vom Winter abhängen, ob der Baum überhaupt noch eine Chance hat. Vielleicht wird er weiter existieren. Ihm nach immer wieder eintretenden Frostschäden eine blühende Zukunft vorherzusagen, wäre wohl verwegen. Denn von denen kann er sich das ganze Jahr über nicht erholen, manchmal zeigen sich die Auswirkungen erst Monate später, was dann wiederum ein Zurückschneiden erfordert. Lieber Feigenbaum, wir habe wirklich alles dafür getan, dass du dich wohlfühlst. Dein weiteres Schicksal liegt nur nicht mehr in unserer Hand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden