Neue Wünsche für den Büro-Wunschbaum

Das war ein Tag des Wunschbaums. Wir haben heute in D. neue Wünsche an die Zimmerfeige in Rs Arbeitszimmer gebunden. So wie im letzten Jahr, als sich Frau K. noch daran beteiligt hat. Heute hat Frau M. erstmals einen Wunschzettel geschrieben und mitgemacht. R. meinte, seine vorjährigen Wünsche seien in Erfüllung gegangen. Es schien mir besser, die alten Wunschzettel nicht aufzufalten. Es wäre wie eine Entblößung gewesen und ist sicher der Erfüllung nicht zuträglich. Somit haben wir uns der Tradition angeschlossen, wie sie wohl in Südostasien verbreitet ist, den Wunsch geheim zu halten und ihn ganz dem Baum als verstärkendem Mittler zu überlassen… Ich freue mich, dass zwei meiner KundInnen auf meinen Weihnachtsgruß spontan reagiert haben, indem Sie die eMail zurückgeschickt und den Gruß erwidert haben. Kennzeichnend nur, dass beide geschäftliche Adressen hatten, von Privatleuten ist das wohl nicht zu erwarten – heute.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden