Neue Gleditschiensamen

Nachdem ich J. nach langem Warten sicher in ihr Zimmer begleitet hatte, habe ich doch noch einige der schon zu Boden gefallenen Gleditschienfrüchte aufgesammelt. Im letzten Jahr hatte ich sie im Spätsommer schon von den Bäumen gepflückt, in noch saftigem Zustand. Jetzt aber sind sie ganz ausgetrocknet und braun. Ich schätze, es wird so leichter sein, die Samenkerne herauszudrücken. Und vielleicht sind unsere künftigen Versuche, aus den Samenkernen Bäumchen zu ziehen, ewas erfolgreicher. Von den vielen gepflanzten Kernen haben es in den beiden letzten Jahren nur zwei geschafft, von denen ich hoffe, sie wachsen zu wirklichen Bäumen heran. Mal sehen, ob wir eine bessere Methode finden, die sehr harten und widerstandsfähigen Samen keimfreudiger zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.